newsletter.success.headline
newsletter.success.text
Buchung abbrechen
wird geladen... X Spieler Spieler Einheit Einheiten
loading...

Ausgesetzter Trainingsbetrieb
im skills.lab

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen rund um die Verbreitung des Corona-Virus ist auch der Trainingsbetrieb im skills.lab eingestellt. Alle vereinbarten Trainings mussten daher leider abgesagt werden. Auf unserer Website sowie auf unseren Social Media Kanälen halten wir euch auf dem Laufenden, wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen wird. In der Zwischenzeit: Bleibt zu Hause und bleibt gesund! Euer skills.lab Team

skills.lab Score auf fan.at

Wie gut sind deine Fußball-Skills? Das skills.lab in Wundschuh liefert dank modernster Hightech-Trainingssysteme Antworten auf diese Frage. In einer neuen Kooperation mit Österreichs Online-Fußballplattform fan.at geht man jetzt sogar noch einen Schritt weiter: Ab dem 15. März 2022 können sich alle Spieler und Spielerinnen mit Hilfe des skills.lab Score objektiv und auf einer zentralen Online-Plattform miteinander vergleichen.

Im skills.lab Wundschuh wird die technische Leistungsfähigkeit von Fußballern und Fußballerinnen objektiv und in Echtzeit gemessen. Die Messtechnologie der skills.lab Arena, dem weltweit modernsten Hightech-Trainingssystem, macht’s möglich. Spieler und Spielerinnen absolvieren in einem 30-minütigen Leistungscheck – dem Skills Check – ein abwechslungsreiches Programm aus interaktiven Übungen zu den Schwerpunkten Passspiel, Torschuss, Dribbling und Übersicht. Welche Übungen im Skills Check absolviert werden, hängt vom Alter der Spieler und Spielerinnen ab, wodurch der Skills Check für alle im Nachwuchs- und Erwachsenenfußball bestens geeignet ist. Aus den gesammelten Messergebnissen des Skills Check wird anschließend der individuelle skills.lab Score eines Spielers oder einer Spielerin im Stil des Videogames „FIFA 22“ berechnet.

 

Der skills.lab Score – kurz erklärt

Die Ergebnisse aller gespielten Übungen im Skills Check fließen in die Berechnung des skills.lab Score ein. Der skills.lab Score ist ein absoluter Wert von 0 bis 99 und beschreibt ganz objektiv die technischen Fähigkeiten eines Spielers oder einer Spielerin. Je höher der individuelle Score, desto besser sind die grundlegenden fußballerischen Skills. Spieler und Spielerinnen sehen also gleich auf einen Blick, wo ihre individuellen Stärken und Schwächen liegen. Der skills.lab Score setzt sich aus sechs Teil-Scores für die Bereiche „Passspiel“, „Dribbling“, „Torschuss“, „Kognition“, „Speed“ und „Ballverarbeitung“ zusammen. „Der skills.lab Score ermöglicht, dass Fußballerinnen und Fußballer erstmalig ihre eigenen Skills objektiv innerhalb der eigenen Mannschaft, der eigenen Liga oder sogar innerhalb des gesamten Landes mit anderen vergleichen können“, so Stefan Adelmann, Head of Marketing & Operations bei skills.lab.

 

In Zusammenarbeit mit fan.at werden die skills.lab Scores der einzelnen Spielerinnen und Spieler öffentlich zugänglich gemacht. Für Jochen Kerschenbauer, Geschäftsführer von fan.at, eröffnet die Kooperation neue Möglichkeiten: „Wir freuen uns schon sehr darauf, unseren Usern ab 15. März diese tolle Vergleichsmöglichkeit auf unserer Plattform bieten zu können. Wir werden die erspielten skills.lab Scores exklusiv in den jeweiligen Spielerprofilen auf fan.at anzeigen. Durch die Kooperation können wir außerdem unserer Community über regelmäßige Votings und Tippspiele ermöglichen, selbst tolle Erfahrungen in der skills.lab Arena zu sammeln und sich den eigenen skills.lab Score zu erspielen.“

"Wir freuen uns schon sehr darauf, unseren Usern ab 15. März diese tolle Vergleichs­möglichkeit auf unserer Plattform bieten zu können."
Jochen Kerschenbauer, Geschäftsführer fan.at

Die Jagd auf den Highscore ist eröffnet

Egal ob Regionalliga, 1. Klasse oder Nachwuchsbereich – Spieler und Spielerinnen jeder Alters- und Leistungsstufe können den Skills Check absolvieren und damit ihren ganz persönlichen skills.lab Score bekommen. Ab dem 15. März 2022 sind die skills.lab Scores auf fan.at verfügbar und werden fortan laufend ergänzt. Wer bei den Ersten dabei sein und seinen skills.lab Score bereits am 15. März veröffentlicht sehen möchte, der kann bereits jetzt seinen Skills Check absolvieren.

 

Als besonderer Anreiz warten auch tolle Preise auf jene, die bis zum 15. März die besten Scores beim Skills Check erzielen. In den Kategorien „Kinder bis 11 Jahre“, „Jugendliche von 12 bis 14 Jahre“ und „Erwachsene ab 15 Jahre“ erhalten jeweils der beste Spieler und die beste Spielerin einen skills.lab Gutschein im Wert von 100 Euro. Unter allen teilnehmenden Spielern und Spielerinnen werden zudem in Kooperation mit geomix 2 x 2 Eintrittskarten für das Länderspiel Österreich gegen Frankreich am 10. Juni 2022 verlost. Auch alle anderen kommen nicht zu kurz: Bis 15. März gibt es auf der skills.lab Website mit dem Gutscheincode „fanat“ jeden Skills Check um 20 Euro günstiger.

 

Sei dabei und hol dir deinen #skillslabscore!

>> JETZT SKILLS CHECK BUCHEN <<

Was dich auch noch interessieren könnte

Friedrich Santner, CEO der Anton Paar GmbH während der Eröffnung des ersten skills.lab Summits
16.08.2022
Erster internationaler skills.lab Summit
Innovation verbindet. Diesem Grundsatz entsprechend lud skills.lab by Anton Paar zum ersten internationalen skills.lab Summit nach Graz und Wundschuh. Wichtige Partner aus dem Profifußball sind der Einladung zum Summit gefolgt.
Blog - Titelbild des Blogbeitrags
29.04.2022
Bewertung der kognitiven Leistungsfähigkeit im skills.lab Studio
Eine wichtige, aber schwer messbare Fähigkeit von Profisportlern im Mannschaftssport ist es, die Bewegungen von Mit- und Gegenspielern im Spiel oder Training genau verfolgen zu können. Unsere Leiterin der Datenabteilung analysiert eine Forschungsarbeit darüber, wie diese Fähigkeit im skills.lab Studio gemessen wird.
Boosting performance through feedback
01.03.2022
Durch Feedback die Leistung steigern
In einer neuen Serie von Blogbeiträgen beleuchten wir Fallstudien und wissenschaftliche Forschungsarbeiten in und mit den Trainingssystemen von skills.lab. Im ersten Blogbeitrag befasst sich Lucia Gjeltema, Head of Data Science bei skills.lab, mit der Forschung darüber, wie Feedback in der skills.lab Arena die Leistung erhöht.